Kostenloser Versand ab 35 € 030 757 880 GESCHÄFTSKUNDEN
(4.89)

Rezepte

Diamant-Praline_mit_Gluhweinfullung_Blog9WneF7TfUcT4t
 

Advent, Advent... Passend zum zweiten Advent gibt es unsere Diamant-Praline mit Glühweinfüllung, verfeinert mit dunkler Edelkakao-Schokolade.

Rezept für: 20 Pralinen
Zubereitungszeit: 2 Stunden

Benötigte Utensilien:

  • Spritzbeutel
  • Diamant-Pralinenform 
  • Glasurmesser
  • Stabmixer
  • Thermometer
  • Pralinenfolie
  • Weicher Pinsel
  • Stern-Ausstechform
  • Weiches Tuch zum Polieren (am besten 1 Mikrofasertuch)

 

Zutaten Pralinenfüllung:

400 g Portwein
15 g Ankerkraut Glühweingewürz
200 g Schokoladenblock ›Weiße Schokolade‹

 

Zutaten Hohlkörper:

200 g dunkle Edelkakao-Schokolade ›Rausch Plantagen Peru 60 %‹

 

Zutaten Dekoration:

100 g Schokoladenblock ›Weiße Schokolade‹
½ TL Weißer Rum
Zusätzlich Gold Metallic-Pulver zur Verzierung

  

Zubereitung Hohlkörper:

  1. Die Pralinenform aus Polycarbonat mit einem weichen Tuch, am besten mit einem Mikrofasertuch, polieren.
  2. Für das Temperieren der Schokolade zwei Drittel der dunklen Schokolade über einem Wasserbad auflösen (circa 42°C) und über die restliche nicht geschmolzene Schokolade gießen.
  3. Solange rühren, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist und eine Temperatur von 31°C hat.
  4. Anschließend die Pralinenform vollständig mit der temperierten Schokolade ausfüllen, kurz warten und eventuelle Luftbläschen herausklopfen.
  5. Die Pralinenform über einem sauberen Blech wenden und die Schokolade herauslaufen lassen. (Die restliche Schokolade wird später zum Verschließen der Pralinen verwendet).
  6. Die überschüssige Schokolade mit einem Glasurmesser abziehen und die Form stehen lassen bis die Schokolade fest ist.

 

Zubereitung Pralinenfüllung:

  1. Den Portwein mit dem Ankerkraut Glühwein Gewürz aufkochen und auf 100 ml reduzieren.
  2. Danach durch ein Sieb geben und über die zerkleinerte weiße Schokolade geben.
  3. Kurz verrühren und mit dem Stabmixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.
  4. Die fertige Füllung mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Pralinenformen füllen und anschließend kühl stellen.

 

Verschließen der Pralinen:

  1. Die restliche dunkle Schokolade von den Hohlkörpern erneut erhitzen und damit die Pralinen „deckeln“ also verschließen. Das geht am besten mit einem Spritzbeutel. Mit dem Glasurmesser die überschüssige Schokolade abziehen.

Stürzen der Pralinen:

  1. Zum Stürzen einfach ein sauberes Geschirrtuch 1 Mal falten, die Pralinenform an der kurzen Seite wenden und mit Schwung auf das Tuch klopfen.
  2. Sollten einige Pralinen nicht herausfallen, kann die Pralinenform kurz abgedeckt in den Gefrierschrank gestellt werden. Dadurch zieht sich die Schokolade zusammen.

 

Zubereitung Dekoration:

  1. Die weiße Schokolade zerkleinern und wieder zwei Drittel über einem Wasserbad auflösen (circa 42°C) und über die restliche ungeschmolzene Schokolade gießen.
  2. Solange rühren, bis die gesamte Schokolade geschmolzen ist und auf 28°C temperieren.
  3. In der Zwischenzeit das Gold Metallic-Pulver zusammen mit dem weißen Rum anrühren und mit einem weichen Pinsel auf die Pralinenfolie streichen.
  4. Anschließend die temperierte Schokolade mit einem Glasurmesser auf die Folie streichen und kurz anziehen (fest werden) lassen.
  5. Dann mit der Ausstechform Sterne ausstechen und die fertigen Pralinen damit dekorieren.

 

Rausch Produkte:

 

›Rausch Plantagen Peru 60 %‹

Schokoladenblock ›Weiße Schokolade‹