Verbunden mit Berlin

Der Ausgangspunkt für die Welt von Schokolade liegt für Rausch in der Mitte Berlins.

SCHON IMMER EIN BERLINER ORIGINAL.

Berlin ist seit jeher der Ausgangspunkt für die Ideen und die Unternehmung der Familie Rausch. Seit 1918 teilt sie von hier aus ihre Leidenschaft für Schokolade und empfängt Schokoladenkenner und -liebhaber im großen Rausch Schokoladenhaus am Gendarmenmarkt.

1999

Das Rausch Schokoladenhaus ist seit 1999 in einem traditionsreichen Gebäude am Gendarmenmarkt, an der Ecke Charlottenstraße/Mohrenstraße, zu Hause. Heute hat es einen festen Sitz im Bild der Stadt, und wie man sagt: am »schönsten Platz Berlins«.

In Berlin verwurzelt zu sein bedeutet, sich immer im Kontext von Geschichte und neuen Ideen wiederzufinden.
Robert Rausch über »sein« Berlin – Heimat, Ausgangspunkt und Quelle der Inspiration

Fassbender & Rausch

1988 zum 125-jährigen Jubiläum von Fassbender übernimmt Jürgen Rausch das traditionsreiche Berliner Unternehmen. Heinrich Fassbender fertigte bereits ab 1863 feinste Pralinen und Trüffel und verkaufte sie in der Mohrenstraße 10. 1999 wurde in der Mohrenstraße 20 das Schokoladenhaus Fassbender & Rausch direkt am Gendarmenmarkt von Jürgen Rausch eröffnet.

historie

Der Berliner Gendarmenmarkt im Wandel

Der Gendarmenmarkt – Berliner Wahrzeichen mit bewegter Geschichte – entstand Ende des 17. Jahrhunderts und befindet sich in der historischen Mitte der Hauptstadt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Platz stark beschädigt, konnte aber im Laufe der Zeit, und während das dynamische Berlin zur europäischen Metropole wurde, rekonstruiert werden.

Heute bilden drei großen Bauten – das Konzerthaus (ehem. Schauspielhaus) im Zentrum des Platzes, flankiert vom Deutschen und vom Französischen Dom – jenes eindrucksvolle architektonische Ensemble, das Besucher aus aller Welt anzieht.

Der Platz trug schon viele Namen

Anfang des 18. Jahrhunderts war Berlin preußische Garnisonsstadt und das Garderegiment – Gens d’armes – hatte hier seine Stallgebäude und Wachposten platziert. So wurde der Platz zum »Gendarmenmarkt«.

»Lindenmarkt«

»Neuer Markt«

»Esplanade«

»Friedrichstädtischer Markt«

Der Gendarmenmarkt als erste Adresse

Wir fühlen uns hier genau richtig, da der Platz seine bewegte Geschichte zu erkennen gibt. Durch Originale, Zu- und Anbauten, Rekonstruktionen, Markierungen und sich neu einfügende Elemente hat jede Phase ihre Spuren hinterlassen und gehört heute zum lebendigen Treiben im Quartier.

Wir fühlen uns hier genau richtig.

Als Berliner Veredler von Kakao steht Rausch in einer langen Tradition. Inspiriertes Handwerk mit Bezug zur eigenen Geschichte und Gegenwart haben wir immer schon als Dialog verstanden, der unsere Arbeit prägt und uns antreibt.

Wir möchten für unsere Gäste eine Atmosphäre schaffen, die sie verzaubert.
Petra Rausch, Gattin von Jürgen Rausch.

Schokoladenhaus

Das Rausch Schokoladenhaus am Gendarmenmarkt ist ganz und gar dem Genuss von Schokolade gewidmet. Berliner und Gäste aus aller Welt können hier eintauchen in die Welt von Rausch. Im Schokoladen-Geschäft gibt es immer wieder Neues zu entdecken – wie unsere einzigartigen Schaustücke aus Schokolade oder die Berlin-Souvenirs.

Schokoladen-Café

Im Rausch Schokoladen-Café und -Restaurant in der oberen Etage serviert Rausch seit 2006 ausgewählte Speisen und Getränke, die – wie könnte es anders sein – den exquisiten Genuss von Schokolade in den kulinarischen Fokus nehmen.

Schokoladen-Manufaktur

Die Pralinen und Trüffel sowie feine, täglich frisch zubereitete Törtchen kommen direkt aus der Rausch Schokoladen-Manufaktur in Berlin-Tempelhof.

Vernetzt in der Welt

Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren